Das Horrohaus Casaween- Nichts für Schwache Nerven

Am Freitag, den 25.10.2019 und Samstag, den 26.10.2019 verwandelt sich das casa nostra – zentrum für jugendkultur ab 18:00 Uhr wieder in das Grauen erweckende und begehbare Horrorhaus Casaween.

Bereits zum dritten Mal in Folge öffnet das Casaween zur Halloweenzeit seine Pforten, um seinen mutigen Gästen das Fürchten zu lehren. Viele haben den Weg durch die wirren und verwinkelten Gänge gemeistert und konnten den gruseligen Gestalten gerade so noch entkommen. Wiederum andere verloren die Nerven und versuchen dieses Jahr erneut ihr Glück.

Casaween ist keine normale Geisterbahn. Die Gäste, welche im besten Fall 14 Jahre oder älter sind müssen sich in Kleingruppen durch mehrere Räume kämpfen und Aufgaben lösen. Begleitet werden sie dabei immer wieder von Schauspieler*innen, die sich in die Rolle eines Horroclowns, Zombies, einer Nonne und anderer Figuren hineinversetzen, um den Gästen ordentlich Angst zu machen und sie von ihrem Ziel abzubringen.
2017 mussten sich die Gäste durch eine Vielzahl an Themenräumen rätseln und sind nur weiter gekommen, wenn die Aufgabe gelöst war. Im Jahr 2018 wurden die Regeln strenger und ein Horror-Escape-Game organisiert, in welchem die Gäste nur einzeln die Räume betreten haben, um ein Folteropfer und sich selber zu befreien.
Dieses Jahr steht ein Thema im Vordergrund: Casaween ist eine alte, „verlassene“ Nervenheilanstalt. Immer wieder erscheinen Patient*innen, Mediziner*innen oder Pfleger*innen, die sich einfach nicht von Casaween lösen wollen oder können. Auf jeden Fall sind sie auf der Suche nach neuen Insassen, mit denen sie ihren Spaß haben werden.

Die Schauspieler*innen bestehen aus Besucher*innen des casa nostra. Jugendliche und junge Erwachsene, die sich an den zwei Tagen ehrenamtlich engagieren und bereits Wochen vorher ihre Rolle einüben.

Trotz allem Gruselspaß gibt es eine Grundregel, um die Sicherheit zu gewährleisten: Die Besucher*innen werden nicht angefasst und genau so wenig die Schauspieler*innen.

Wer sich also gerne kurz vor Halloween einen Horrorkick geben möchte, ist im Hause Casaween herzlich willkommen. Da nur Kleingruppen von 3 bis 4 Personen Casaween betreten können ist es ratsam bereits früh vorbeizukommen und sich in die Liste eintragen zu lassen. Erfahrungsgemäß ist diese relativ schnell voll. Die Wartezeit auf den garantierten Horror kann man sich jedoch bei einem Getränk an der Theke oder einem Tischkickerspiel versüßen.

Weitere Informationen gibt es unter www.casanostra-bb.de oder direkt im casa nostra. Das casa nostra – zentrum für jugendkultur in der Calwer Straße 4 ist ein Angebot der Stadt Böblingen.